TRINKWASSER-APP

INFO

Darf ANOSAN TW® zur Trinkwasserdesinfektion verwendet werden?

Auf der Stoffliste des UBA Teil 1C sind 5 Stoffe aufgeführt die zur Desinfektion von Trinkwasser eingesetzt werden dürfen.

ANOSAN TW® ist ein hochreines Natriumhypochlorit welches durch unser hauseigenes Verfahren hergestellt wird und ca. 10 fach effektiver ist als das toxische, umweltschädigende Chlordioxid. (siehe Substitutionspflicht unter dem Button PDF ZULASSUNGEN)

 

ANOSAN TW® entfernt nachweislich den vorhandenen Biofilm im Leitungsnetz ohne Betriebsunterbrechung. Die vom Gesetzgeber vorgegebenen Grenzwerte im Trinkwasser werden eingehalten. Nur so wird eine mikrobiologische Sanierung (MBS) des Trinkwassersystems nachhaltig.

 

Unter dem Button "ZULASSUNGEN" finden Sie das Gutachten von SGS Fresenius welches den Gehalt von Chlorat (Verunreinigung) nach DIN EN 901 in ANOSAN TW® mit < 0,01% bestätigt.

Damit liegt ANOSAN TW® weit unter dem gemäß UBA zulässigem Grenzwert von < 5,4% und ist daher als Desinfektionsmittel für Trinkwasser zugelassen.

Da ANOSAN TW®  selbst im Konzentrat nicht toxisch ist (hochreines Natriumhypochlorit), entstehen beim Einsatz von ANOSAN TW® keine unerwünschten Nebenprodukte im Trinkwasser. Im Gegenteil, werden doch sämtliche oxidierbaren Medikamente, Hormon- und Antibiotika Rückstände entfernt.

Die Wasserqualität ist nach Zuführung von ANOSAN TW®  besser als vorher.

Das garantiert der Hersteller. Siehe Button "GARANTIE"

Für Rückfragen und Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Aus Wasser ► ins Wasser ► zu Wasser

PDF ZULASSUNGEN

  • Sicherheitsdatenblatt (SDB ANOSAN TW 6-9 REACH ecabiotec)
  • Prüfbericht Fresenius (PB_ANO DIN EN 901 Fresenius)
  • Substituionspflicht (§6 GefahrStoffV.)