TRINKWASSER-APP

KURZERKLÄRUNG

Die mikrobiologische Sanierung mit ANOSAN TW® entfernt den Lebens- uns Schutzraum von Erregern wie z.B. Legionellen, Pseudomonaden und E-Coli.

Gesetzteskonform und im Einklang mit der Trinkwasserverordung desinfiziert ANOSAN TW® den Fluss der Trinkwasserleitung sofort. Durch die MBS (mikrobiologische Sanierung) wird der Biofilm abgebaut, dadurch ist eine schnelle Wiederverkeimung ausgeschlossen.

 

 

ANOSAN TW® ist eine gebrauchsfertige Lösung, die mittels Hygienestation direkt nach der Hauseinführung in die Kaltwasserleitung injiziert wird.

 

(Abb. Hygienestation)

 

ANOSAN TW® ist nicht als Gefahrenstoff deklarationspflichtig und wirkt ohne Betriebsunterbrechung. 

 

 

  • ANOSAN TW® kommt ohne Alkohol, Aldehyde, Farb- und Duftstoffe aus und ist bakterizid, fungizid und viruzid – geprüft nach DGHM Richtlinien.
  • Das Verfahren ist in der Technischen Regel W 229 des DVGW beschrieben.
  • ANOSAN TW® erfüllt die Reinheitsanforderungen der DIN EN901 zur Trinkwasserdesinfektion.

Made in Germany

WAS IST ANOSAN?

Show more

WIE WIRKT ANOSAN?

Wie wirkt ANOSAN® ?


ANOSAN® wird durch das ECALIT® Verfahren, eine spezielle ElektroChemische
Aktivierung einer schwachen Kochsalz-Lösung hergestellt. ANOSAN®-Lösungen
besitzen ein starkes Redoxpotential und zerstören damit nach Liao et al. (2007) die
inneren und äußeren Membranen von Mikroorganismen. In Gegenwart von
Hypochloriger Säure wird das Tripeptid Glutathion oxidiert und über Schwefelbrücken
dimerisiert:


2 HOCl+2 G-SH ⇒ G-S-S-G+HCl+H2O


Dadurch wird das physiologische Gleichgewicht zwischen reduziertem und
oxidiertem Glutathion verschoben.


2 (G-SH)red ⇔ (G-S-S-G)ox


Die reduzierte Form des Glutathions ist für die Aufrechterhaltung von
Membranstrukturen in Mikroorganismen essentiell. Ohne reduziertes Glutathion
lösen sich die Membranen schnell auf und der Mikroorganismus stirbt ab.

Abb. 1 Aufnahmen eines Escherichia coli Bakteriums mit dem Transmissionselektronenmikroskop (TEM): (A)
ohne ECA-Lösung; (B) mit ECA-Lösung nach 4 s; mit ECA-Lösung nach 7 s (Liao, Chen, Xiao. Journal of Food
Engineering 78; 2007: 1326–1332)

PROSPEKTE

ZERTIFIZIERUNG PPT

Hier können Sie die Folien der Präsentation zur Zertifizierungsveranstaltung als pdf Datei downloaden.